1. See Detail

Mjo Subbassblockflöte, schwarz, aus RESONA

SKU
MJO6501-077
Nur noch 0 verfügbar
2.200,00 €


Die Renaissance

Die Renaissance rückte den Menschen in den Mittelpunkt. Antike Kunst wurde neu entdeckt und „wiederbelebt“.
Das Gefühl sich als freies Individuum und selbstständig wirkende Kraft zu empfinden löste eine Welle von großartigen Erfindungen aus.
Von Norditalien ausgehend beeinflussten Künstler und Gelehrte mit innovativen Werken das Lebensgefühl der Menschen.
In der Sammlung der Accademia Filarmonica di Verona findet sich eine außergewöhnlich gute Renaissance-Subbassblockflöte dieser Epoche. Diese haben wir als Vorlage ausgewählt.

Die Persönlichkeit Mjo

Mjo ist nicht nur eine Subbassblockflöte.
Mjo ist eine beeindruckende Persönlichkeit, die in jedem Ensemble schnell neue Freunde findet.
Mit ihrer schlanken Statur macht sie im Probenraum und auf der Bühne immer eine gute Figur.
Auf dem im Lieferumfang enthaltenen Ständer kann Mjo sicher abgestellt werden. Sie müssen das Instrument nicht ständig festhalten, denn Mjo ist mit ihren 2,12m schon groß und kann alleine stehen.
Da der Ständer fest mit dem Instrument verbunden werden kann, können Sie Mjo in Spielpausen mit einer Hand komfortabel und sicher zur Seite stellen.

Die innovative Mjo

Mjo geht eigene Wege. Sie löst die scheinbare Untrennbarkeit von kräftigem Klang und physikalischem Gewicht mit der ihr eigenen Leichtigkeit auf.
Mit ihren – inklusive Ständer ! 3200 g setzt sie Maßstäbe im Bassblockflötenbau.
Mjo nimmt auch Rücksicht auf Ihre Gefühle. Ihr Anblasrohr ist am unteren Ende mit 95° so angewinkelt, dass sämtliche Kondensflüssigkeit im Tropfenbecher gesammelt wird. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die Großes bewirken.
Lassen Sie die Welt neu erklingen — mit Mjo!

Das Instrument

Die Subbassblockflöte in F wurde von der Instrumentenbauerfamilie Bassano gebaut. Die Instrumente der Sammlung der Accademia Filarmonica di Verona waren schon zu Zeiten der Renaissance hochgeschätzt und wurden von vielen Hofkapellen für besondere Anlässe ausgeliehen.
Bei unserer Überarbeitung haben wir großen Wert darauf gelegt eine Subbassblockflöte herzustellen, mit der sich viele Ensembles endlich den langen Traum von einem tiefen Renaissancebass erfüllen können.

Darüber hinaus haben wir aus unserer Erfahrung bei der Herstellung großer Bassblockflöten darauf geachtet, dass Transport und Handling in einer bisher nie dagewesenen Weise stattfinden können.
Das Instrument wiegt mit Tasche nur 5,6 kg.
Als Besonderheit wird Mjo mit zwei Mundstücken geliefert. So haben Sie ein persönliches Mundstück und ein Gäste-Mundstück. Sollten Sie Mjo einmal fremdbespielen lassen wollen. Anhand der Ringkerben können Sie die beiden Mundstücke leicht unterscheiden. Mjo stellt damit – wie in der Renaissance – Sie, den Menschen, in den Mittelpunkt.

Griffweise

Das Instrument wird mit Renaissance Griffweise gespielt.

Material

Mjo besteht aus RESONA, einem Material, das aus nachwachsenden Rohstoffen entwickelt wurde. Der Klang wird von vielen Musizierenden mit dem Klang von Kirschbaumholz assoziiert.
Weitere Informationen
Stimmlage Kontrabass (Subbass)
Griffweise Renaissance Griffweise
Stimmton 442 Hz
Oberflächenbehandlung Schwarz lackiert
Windkanal Gebogen, konisch
Anblasart Anblasrohr
Artikelgruppe Blockflöten
Klappen Fußklappe 1-fach
Bauweise 4-teilig (Kappe-, Kopf-, Mittel-, Fußstück)
Mensur schwach zylindrokonisch und im Durchschnitt weiter
Farbe Kunststoff Schwarz
Musikalischer Einsatz Schwerpunkt chorisches Spiel, Blockflötenensembles und -orchester, andere Stilarten sind möglich
Materialstruktur RESONA: Geschlossene Oberfläche. Dichte vergleichbar mit Palisander. Aus nachwachsenden Rohstoffen.
Verpackung Rucksacktasche
Modellreihe Mjo
Material RESONA
Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Mjo Subbassblockflöte, schwarz, aus RESONA