Eagle Ganassi, F-Alt, solares Voicing, Castello Buchsbaum

Art.Nr.:
52021S
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
890,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

In den Warenkorb
Versandgewicht: 0,7 kg je Stück

Die Eagle Ganassi basiert auf dem grundlegenden Bohrungskonzept der Ganassi Blockflöten, die in dem pädagogischen Werk vin Sylvestro Ganassi dal Fontego beschrieben werden. Diese weitmesurierten Instrumente klingen voll, rund und sehr kräftig in der Tiefe, wobei die Höhe klar strahlt.

Man erkennt diese Instrumente leicht am großen Schallbecher.

Wir haben dieses Baukonzept der Eagle Ganassi zugrunde gelegt und es noch weiter optimiert.

 

Die Außenform

Die Außenform trägt die typischen Gestaltungsmerkmale der Eagle Serie und verweist mit dem weiten Schallbecher auf Ihren Ursprung. Die Ganassi Blockflöte.

 

Die Klappen

Die stabilen Messingklappen machen das Instrument leicht greifbar und erweitern die normalen Möglichkeiten der Ganassibauweise enorm.

 

Stimmung

443 Hz

 

Einsatzbereiche

Mit der Eagle Ganassi sind sie in den verschiedensten Stilrichtungen perfekt ausgestattet. Egal ob Renaissance, oder zeitgenössische Musik.

Das Instrument ist durch seinen dynamischen Umfang

 

Atemtypen

Grundsätzlich kann man zwischen zwei Atemtypen unterscheiden - wobei es natürlich immer auch fließende Übergänge gibt.

Einatmer - sind Spieler, die gern viel Luft passiv, frei und ohne Druck durch das Instrument fließen lassen.

Ausatmer - sind Spieler, die aktiv mit großer Atemenergie und Kraft gegen den Blaswiderstand des Instruments spielen.

 

  • EINATMER
    Einatmer atmen die Luft aktiv ein und passiv aus. Daher bevorzugen sie einen grösseren Windkanaleingang. Das passive Ausatmen der Luft bewirkt eine Entspanntheit, die den Ton frei und reichhaltig macht. Es wird mit gespannten Lippen gespielt.
    Der Luftstrom fliesst auf natürliche Weise 'langsam' und frei in die Blockflöte und die Lippen haben eine aktive Kontrolle über den dünnen Schnabel.
    Einatmer brauchen einen weiten Windkanaleingang und einen dünnen Schnabel.

 

  • AUSATMER
    Ausatmer haben eine aktive Ausatmung und eine passive Einatmung. Sie bevorzugen einen Windkanal mit einer kleinen Eingangsöffnung, durch die sie die Luft natürlich und kraftvoll in die Blockflöte blasen. Der Ton bleibt dabei klar und gut zentriert.
    Sie spielen mit entspannten Lippen. Das richtige Mundstück ist etwas dicker und runder. Der natürlich 'schnelle' Luftstrom ist zielgerichtet und die Lippen schliessen entspannt rund um den dickeren Schnabel.
    Ausatmer brauchen einen engen Windkanaleingang und einen dicken Schnabel

 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf: http://www.eagle-recorder.com/page.php?pag=blaastype&lang=de

 

 

Barock, Doppelloch. 443 Hz.

 

Ausgesuchter Castello Buchsbaum. Geölt und gewachst

Tonumfang: f'-a'''